Kabinenreport 06 | Saison 2016/17

Bei uns läuft es im Kalenderjahr 2017 bisher ganz ordentlich. Das macht innerhalb der Mannschaft ganz viel Spaß und die Stimmung von den Rängen kommt bei uns in voller Stärke an!

Ebenfalls in voller Stärke, also in fast kompletter Besetzung, waren wir zuletzt auch mit dem Flieger Richtung Berlin und Bremerhaven unterwegs. Da wir direkt von Mannheim geflogen sind, waren nur wir an Board. Also ein reiner Adler- Flug. Die Dame der Fluggesellschaft heißt uns alle willkommen und macht wie gewohnt ihre Ansage. UND GENAU DAS IST DER MOMENT, AUF DEN WIR ALLE WARTEN! Routinemäßig sagt sie „Willkommen an Board, meine Damen und Herren…“ und just in diesem Moment weiß sie, dass gar keine Dame vor ihr sitzt und schaut in 25 grinsende Gesichter! Für Spaß war damit direkt gesorgt. Auf dem Rückflug war die gute Frau dann besser vorbereitet. Somit hatte sie dann vor dem Start gut Lachen.

Vorbild in allen Belangen

Bei uns in der Kabine geht es immer recht ordentlich zu. Da hat alles seinen festen Platz, die Zeiten für jegliche Aktivitäten sind vorgegeben, werden eingehalten und der Kapitän ist Wortführer. Kinki findet immer die richtigen Worte, kümmert sich um den Dresscode und gibt die Zeiten vor. Das funktioniert alles wunderbar. Ab und zu sieht man den Mann mit der Nummer 17 aber auch mit Putzlappen und Desinfektionsspray bewaffnet auf seinem Platz. In regelmäßigen Abständen macht er den so akribisch sauber, dass er danach blitzt und glänzt. Alles wird abgehängt und ausgeräumt, damit kein Dreck zurückbleibt. Da werde ich persönlich immer richtig neidisch, wenn ich danach seinen Spind bewundere!

In diesem Sinne, bleibt alle sauber und weiterhin viel Spaß beim Endspurt der Saison.

Euer Ulle

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *