Kabinenreport 04 | Saison 2016/17

Heute ist es mal wieder soweit: ich erzähle Euch erneut ein paar Anekdoten aus der Kabine und unserem Alltag erzählen.

Einige unserer Jungs haben ja bereits selbst Nachwuchs. Da ist das aktuelle DEL Sticker Album wichtiger und interessanter als die Bilderbücher im Kindergarten oder die Rechenhefte aus der Schule. Auch bei mir im Haus geht‘s nur um Nummer 236, 403 und dergleichen. Und das Wichtigste nach dem Frühstück ist dann natürlich, dass Papa alle doppelten Sticker einpackt und mit den anderen Papas in der Kabine tauscht. Und wehe Marcel Goc, Jamie Tardif und Andrew Joudrey haben die fehlenden Bildchen nicht dabei. Dann wird oft zusammen überlegt, wie wir das unseren Kleinen zu Hause erklären sollen.

Check-Out bis 12:00 Uhr?

Bei unserer letzten Auswärtsfahrt nach Düsseldorf gab es im Hotel ein paar Probleme mit den Zimmerkarten. Nach dem Training am Freitag in der Früh ging es zurück ins Hotel zum Mittagessen. Danach stehen Mittagsschlaf, Kaffee und Sandwiches sowie eine Besprechung auf dem Plan. Das Hotel wollten wir dann um 17.00 Uhr Richtung Halle verlassen. Allerdings waren die Zimmerkarten nicht so lange codiert. Das hieß, dass nach 12.00 Uhr die Türen verschlossen blieben. Als alle Jungs nach dem Essen hoch zu ihren Zimmern sind, ging es im Gänsemarsch wieder zurück nach unten zur Rezeption, damit jeder in sein Bett konnte.

Euer Ulle

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *